Peerschweinchen

Sparschwein meets Künstliche Intelligenz

Nov 2020

Rückkehr des profitablen CPU-Mining


stacks-image-d814c97-1200x850

Wir sind Stolz darauf das VIM3 ME ARM-Board vorstellen zu dürfen. Die Platine verbraucht 5W und erreicht 800H/m bei Scrypt^2. Es können auch andere Algorithmen gemint werden.
Stand heute aromatisiert sich so eine Platine nach weniger als 2 Monaten. Wie immer ist die Angabe mit Vorsicht zu genießen, da bei steigender Verbreitung die Schwierigkeit steigt.(Gut in dem Fall produzieren wie die Platinen : ) ) Also in 2 Monaten sieht es vermutlich schon wieder anders aus, denn dann laufen die Biester. Mangels Konkurrenz mit ähnlich geringem Hash pro Watt drückt man allerdings auch erst einmal die Konkurrenz aus dem Weg.

Batch 1 der exklusiven Produktion auf Basis des ungleich teureren VIM3-PRO erfolgt durch den Hersteller.
Wir bieten neben den reinen Boards auch Colocation. Also das Serverhousing für die Boards. Sie bleiben trotzdem der eigene Herr über die Platinen und können entscheiden wo (in welchem Pool) und was diese Minen.
Die Boards arbeiten direkt in Ihr persönliches Wallet. U.a gibt es PolisPay für Android und iOS, damit managen sie unterschiedliche coins bequem vom Handy. Wir machen keine Kryptoverwahrung, sprich die Hardware erhält im Grunde folgenden Befehl:

mine für USERWALLET (ihr privates daheim) in POOL (von ihnen ausgesucht) -> Ein gefundener Share wird dann Direkt bei ihnen im Wallet landen. Wir bekommen die coins im Prozess nicht in die Finger.

So.. APP + Bester CPU-Miner ever = Freude an Blockchain


Das Foto der Platine oben zeigt das VIM3-Pro. Die ME Edition ist abgespeckt in Sachen Konnektivität um Strom und Geld zu sparen und hat den Fokus auf viel Hash/W und /€

Ein Beispiel wie die einzelnen Boards im Rack platziert werden können. Dies sind andere Platinen:

image0